Humor    Uns unterstützen   Uns kontaktieren   Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Andere Massnahmen sind effizienter

Es gibt wesentlich günstigere und ökologischere Massnahmen zur Reduktion des Stromverbrauchs einer elektrischen Heizung. Die Besitzer elektrischer Heizungen sind bereit, Massnahmen zur Energieeinsparung zu ergreifen. Sie weigern sich jedoch, dass der Gesetzgeber ihnen eine finanzielle und oft auch nicht ökologische unvernünftige Lösung aufzwingt

Die einfache Installation eines Holzofens (8'000 à 12'000 CHF) kombiniert mit einem Ersatz der alten Fenster (16'000 CHF) ermöglicht bereits gleichviel Energieeinsparung wie die Installation einer Wärmepumpe (75'000 bis 100'000 CHF)!

Der Ersatz einer elektrischen Heizung durch eine effizientere Wärmepumpe ist oft nicht möglich in städtischen Gebieten oder in Gebieten mit dichter Bebauung. So ist es zum Beispiel nicht möglich in einer Stadt eine geothermische Sonde zu installieren. Auf dem Land führt die Installation von lärmverursachenden Entlüftungen oft zu Einsprachen der Nachbarn.

Der betroffene Besitzer sieht sich somit gezwungen, sich fossilen Energiequellen zuzuwenden, wie zum Beispiel Gas oder Heizöl. Ist das wirklich eine gute Strategie? Was wird aus den knappen Vorkommen an Gaz und Rohöl.

Es wäre wesentlich einfacher, wenn der Gesetzgeber ein quantitatives Ziel zur Reduktion des Energieverbrauches vorgeben würde et es den einzelnen Besitzern überlassen würde, welches die beste Methode wäre, um dieses Ziel zu erreichen.

Sie finden hier die verschiedenen möglichen Methoden mit einer Abschätzung der Reduktion des Energieverbrauchs.

DruckenE-Mail

Newsletter




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi